Wilder Ritt. Goethes Sprache der Liebe in „Es schlug mein Herz geschwind“

Vortrag (und Seminar)

(Reihe ‚Liebe, Hass und Hassliebe im Feld und auf der Couch‘)

Achim Geisenhanslüke, Frankfurt/Main

Der Vortrag geht einleitend auf Platons Symposion, insbesondere die Figur Agathons, und Lacans Lesart des Gastmahls ein, um sich in einem zweiten Schritt der Dialektik von Vereinigung und Trennung in Shakespeares Romeo and Juliet zuzuwenden. Der Hauptteil des Vortrags konzentriert sich vor diesem Hintergrund auf Goethes Gedicht Es schlug mein Herz geschwind, um den sprachlichen, imaginären und emotionalen Krisenerfahrungen nachzugehen, die mit der Darstellung der Liebe als Übertragungsprozess in Goethes Gedichten verbunden sind.

Zeit:
Vortrag: Fr. 20. April 2018; 20:15–21:45 Uhr

Ort:
Lacan Seminar, Preyergasse 8, 8001 Zürich

Kosten:
Vortrag Fr: CHF 40 Nichtmitglieder; CHF 30 Mitglieder; CHF 20 Studierende;
Seminar Sa: CHF 80 Nm; CHF 60 M; CHF 40 S;
beides: CHF 100 Nm, CHF 80 M; CHF 50 S

Anmeldung:
info@lacanseminar.ch

Advertisements