Auslöschung, oder: unsere unsichere Existenz in der Schrift

Franz Derendinger, Olten
Dieter Sträuli, Zürich

Im Seminar vom Samstag möchten wir den Film diskutieren und anhand von Auszügen aus dem Roman «Annihilation /Auslöschung» von Jeff VanderMeer zeigen, wie das Lesen von Texten uns beeinflusst.

Im Roman führt eine Art invertierter Turm mit einer Wendeltreppe ins Erdinnere hinab. An den Wänden lässt sich ein Schriftzug ertasten. Erreicht man sein unteres Ende, so bemerkt man, dass die Schrift immer weiter wächst. Mitten im Lesen können wir erkennen, wie wir Leser selbst im ständig sich fortsetzenden Schriftzug des Textes gefangen sind. Der Roman führt uns das zutiefst Unsichere unserer Existenz im Symbolischen vor Augen.

Text:
VanderMeer, Jeff (2017). Auslöschung (Southern Reach 1). München: Knaur. (KnaurTB)


Zeit:
Sa. 5. Juni 2021, 12.15 – 16.15 Uhr

Ort:
Die Veranstaltung wird als Videokonferenz durchgeführt.

Kosten:
kostenlos

Anmeldung:
info@lacanseminar.ch
Wir bitten, sich spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn verbindlich anzumelden.