Lacans Metapher der Liebe: die Hand im Feuer

Vortrag (Reihe ‚Liebe im Feld und auf der Couch‘)
Peter Widmer, Ennetbaden

Veranstaltung in Kooperation mit dem SFP-a-UZH

Im Rahmen einer Vorlesungsreihe werden wir das Themenfeld der Liebe aus psychoanalytischer Perspektive umkreisen und zu bestimmen versuchen.

Lacans Metapher der Liebe, dargestellt an einer Hand, die sich nach einem Holzscheit streckt, das sich in dem Moment entflammt, in dem eine zweite Hand sich der ersten entgegenstreckt, scheint zunächst rätselhaft zu sein. Man versteht sofort: Feuer, Glut als Momente der Liebe, aber man versteht nicht, was es mit der zweiten Hand und mit dem Holzscheit für eine Bewandtnis hat. Und: Kann nicht auch der Hass glühend sein? Vielleicht gelingt es, über das Unheimliche oder den Narzissmus diese merkwürdige Metapher, die sogar ein Mythos sein soll, zum Leuchten zu bringen?


Zeit:
Mi. 4. Oktober 2017; 19:30–21:00 Uhr

Ort:
Universität Zürich, Rämistrasse 71, 8006 Zürich,  Raum: KOL-G-209

Kosten: kostenlos

Anmeldung: info@lacanseminar.ch

Advertisements